Open-AIRea

TORNESCH – Der Tennisclub Tornesch (Friedlandstr. 53 in 25436 Tornesch) wird zur »Open AIRea«. Für die rund 300 Mitglieder und zahlreichen Gäste wurden 3 Außentennisplätze nun mit einer festen Tennishalle mit zahlreichen Rolltoren, die ein »Open-Air-Feeling« vermitteln, überdacht. Die Halle wurde von der Firma AIS Hallenbau inklusive moderner Beleuchtung und Heizungsanlage erstellt. Somit ist der TC Tornesch nun absolut unabhängig vom Wetter und es kann das ganz Jahr über auf einem Sandplatzähnlichen Boden gespielt werden. Für den intensiven Trainingsbetrieb bedeutet dies, dass es keine größeren Störungen mehr geben wird – bei den aktuell heftig schwankenden Wetterbedingungen ein großes Plus. Bei schönem Wetter werden alle Rolltore geöffnet. Das Freiluftgefühl stellt sich ein und doch ist man vor großer Sonneneinstrahlung und Hitze unter dem Dach bestens geschützt.

Mehrzwecksport geeignet

Der Boden ist für Mehrzwecksport geeignet und kann von der direkt angrenzenden Schule und dem Kindergarten genutzt werden. Die Kooperation mit der benachbarten »Klaus-Grot-Schule« wird entsprechend ausgebaut. Tennisschuhe sind dabei kein Muss, das Spielen ist auch mit anderen gut profilierten Sportschuhen möglich. Der Tennisverein hat sich als Bodenbelag für »Tennis Force® ES (Elastic Slide) aus dem Hause SPORTAS entschieden. Der neue innovative Bodenbelag kommt sowohl von der Optik, als auch vom Spielverhalten den Eigenschaften den Außenplätzen sehr nahe. Die Linierung wurde dauerhaft und fest eingelegt. Das diesjährige Vereinsjubiläum (»40 Jahre TC Tornesch«) krönte die Eröffnung der neuen 3-Feld-Tennishalle mit dem gelenkschonenden »Tennis Force ES«-Tennishallenboden. Der Vorsitzende des Tennisclubs, Sven Sommer: „Dieses Projekt wurde – fast wie die Elbphilharmonie – von langer Hand geplant. Allerdings haben wir den Kostenrahmen – fast – eingehalten!“ Wissenswert: Tornesch ist eine Stadt in Schleswig-Holstein im Kreis Pinneberg und liegt ca. 16 km nordwestlich von Hamburg entfernt.

www.tctornesch.de