Archiv der Kategorie: AKTUELLES

Investition in die Zukunft

LÜBECK – Das Offener Unternehmen SPORTAS hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Beim Turn- und Sportverein Lübeck von 1893 e.V. (Schlutuper Straße 37 in 23566 Lübeck) wurden sechs herkömmliche Sandplätze in Tennis Force® II umgewandelt und darüber hinaus ein Kleinfeldplatz mit Tennis Force® ES (Elastic Slide) gebaut. Über die neuen fantastischen Möglichkeiten in Lübeck freut sich ganz besonders der Vorsitzende des Clubs, Friedel Schrader, sowie die Abteilungsleiterin Tennis im TuS, Franziska Wahls, schließlich kann nun ganzjährig auf sage und schreibe sechs Tennis Force®-Außenplätzen Sandplatztennis gespielt werden. Die Entscheidung für diesen innovativen Bodenbelag der neuesten Generation war für den Mehrspartenverein, der nicht weniger als 25 Sportarten vereint, auch eine Entscheidung für die Zukunft.

Ausgiebige Tests in Wahlstedt

Vorangegangen waren ausgiebige Tests beim gut 40 Kilometer entfernten schleswig-holsteinischen Tennisclub Rot-Weiß Wahlstedt, schließlich wollte man sich persönlich von allen Vorteilen des neuen Bodenbelagsystems überzeugen. Gemeinsam mit Verbandstrainer Markus Nagel, der beim TuS Lübeck auch im Vorstand aktiv ist, und einigen Vereinsmitgliedern reiste der Vereinsvorsitzende Schrader mehrfach nach Wahlstedt. Die Entscheidung pro Tennis Force® fiel bei den Vereinsvertretern schließlich relativ schnell. Die Argumente – vor allem die ganzjährige Bespielbarkeit sowie die ebene Spieldecke – waren mehr als überzeugend.

Motivation für das Jüngstentennis

Für den TuS besonders attraktiv gestaltet sich der neue Tennis Force® ES (Elastic Slide)-Court für das Kleinfeldtennis. Für Vereinstrainer Markus Nagel ist die Jüngstenarbeit besonders wichtig, sein »Tennis-Kindergarten« beherbergt eine ganze Reihe von Mädchen und Jungen ab einem Alter von vier Jahren. „Der neue Kleinfeldplatz ist für Training und Spiel der Kleinsten perfekt geeignet“, so der engagierte Coach. Der Tennis Force®ES-Court benötigt übrigens keine Bewässerung und ist sehr wartungsarm.

www-tus-luebeck.de

Hallenauslastung ca. 80%

STUTTGART – Das Olfener Unternehmen SPORTAS GmbH hat im September 2013 in der Tennishalle des SV Sillenbuch 1892 e.V. (Kemnater Straße 57 in 70619 Stuttgart) zwei Hallenplätze in Tennis Force® HS umgewandelt. Diese Maßnahme hat sich immens auf die Hallenauslastung ausgewirkt. Der Gelenkschonende Tennisziegelmehlboden aus dem Hause SPORTAS sorgte dafür, dass die Auslastung unterdessen auf ca. 80% angehoben werden konnte. Die Tennis Force® HS-Plätze müssen dank der Abstreuung mit Hydroslide-Tennisziegelmehl nicht bewässert werden. Die Tennishalle des SV SIllenbuch präsentiert sich seither in einem exzellent gepflegten Zustand. Mittlerweile hat SPORTAS den Hallenboden hinsichtlich Elastizität, Geräuschdämpfung und Optik noch weiter verbessern können. Weitere Anlagen, u.a. in Sigmaringen, Gomaringen, Pfullingen, Berkheim haben sich in unmittelbarer Umgebung für die verbesserte Variante entschieden.

www-sv-sillenbuch.de

Training im Winter

GAIMERSHEIM – (BTV.de) „Training im Winter? Bei uns nur in der Halle!” So wird das bei den meisten Vereinen der Fall sein. Aber nicht beim TSV Gaimersheim! Denn dort wurde dieses Jahr zum vierten Mal ganzjährig draußen auf Tennis Force® II trainiert und gespielt. Die insgesamt circa 20 Trainingsgruppen trotzten der Eiseskälte, überwanden ihren inneren Schweinehund und trainierten im Winter von Oktober bis Mitte April draußen. „Und wer anfangs noch Handschuhe anhatte, legte diese meist recht schnell wieder ab“,  so die DTB-B-Trainerin Lena Muck des TSV Gaimersheim. Denn mit unterschiedlichen Warm-Up-Stationen, Variationen von Tappings und vielem mehr wurde sich immer intensiv warm gemacht. Das Wichtigste war eine Mütze, da der Kopf die meiste Wärme verliert. Wem dann Mütze und wintertaugliche Sportbekleidung noch nicht reichten, der konnte sich meist noch bei selbstgemachtem Kinderpunsch die Hände und den Körper aufwärmen. So auch beim alljährlichem »Nikolaus-Schleiferlturnier«, dass wieder einmal am 3. Dezember bei 0 Grad und Sonnenschein stattfand. Insgesamt hatten in diesem Jahr 16 Leute mitgemacht! Und das Erstaunliche an der ganzen Sache: Es wurde nicht nur ganzjährig trainiert, sondern auch freizeitlich kamen Spieler zum Tennisplatz. So konnte es schnell mal passieren, dass von den vier ganzjährig bespielbaren Tennis Force Plätzen drei belegt waren. Einzig und allein die Dunkelheit konnte die Mitglieder des TSV Gaimersheim davon abhalten, zum Platz zu kommen.

www.tsv-gaimersheim.de