Archiv der Kategorie: AKTUELLES

Elastic Slide in Bad Breisig

BAD BREISIG – Das »Tennis-Squash und Boule Center« in Bad Breisig hat sich für den innovativen Bodenbelag »Tennis Force ES Elastic Slide)« aus dem Hause SPORTAS entschieden. Betreiber und Cheftrainer Andreas Jacobs (DTB-A-Lizenz) bietet vor Ort Jugend-, Erwachsenen- und Mannschaftstraining sowohl im Hobby-, als auch im Leistungsbereich an. Bevor der neue Bodenbelag »Tennis Force ES« aber eingebaut werden konnte, mussten erhebliche Unebenheiten des Hallenbodens von bis zu neun Zentimetern ausgeglichen werden.  „Der Bodenbelag Tennis Force ES bot sich bei uns an, da wir auch im Sommer in der Hallen spielen und trainieren”, so Jacobs. „Unseren Aktiven bleiben somit Umstellungsprobleme erspart”, so Jacobs weiter. Neben Tennis wird in Bad Breisig auch Squash und Indoor-Boule angeboten. Die »Indoor-Boule-Anlage« wird vor allem im Winter sehr gut angenommen. Angeschlossen sind eine gemütliche Gastronomie sowie ein Tennisshop. Bad Breisig selbst ist eine Kurstadt und ein staatlich anerkanntes Heilbad im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz mit herrlicher Rheinlage. Die Sportanlage liegt direkt neben dem Schwimmbad.

www.tsb-center.de

Einweihung in Niederzier

NIEDERZIER – Am 6. Mai fand die offizielle Einweihung von vier Tennis-Force®-Plätzen aus dem Hause SPORTAS im Rahmen des 31. Freundschaftsturniers zwischen dem Tennisclub Schwarz Weiß Niederzier und dem TC Hambach statt, zu der auch der Bürgermeister Herrmann Heuser eingeladen wurde. Niederziers erster Bürger betonte, dass dieses zukunftsträchtige und ambitionierte Projekt ohne die großzügige Unterstützung der Gemeinde nicht zu stemmen gewesen wäre. Die Gemeinde übernahm bei der Umrüstung der herkömmlichen Ascheplätze in Tennis Force® satte 80 Prozent der Gesamtkosten. „Das ist gut angelegtes Geld, denn dieses Projekt bringt die Gemeinde nach vorne. Mir ist in der Region keine ähnliche Anlage bekannt!”, so Heuser. Und Thomas Jarzinski, Vorsitzender des Tennisclub Niederzier, ergänzt: „Diese Plätze sind nicht nur in der Tennis-üblichen Saisonphase von Mai bis September nutzbar, sondern auch über die Wintermonate. Das ganzjährige Spiel auf einem absolut ebenen Sandplatz-Bodenbelag macht unsere neuen Plätze so einzigartig!” Als Tüpfelchen auf dem »i« sind diese neuen Plätze darüber hinaus mit Flutlicht ausgestattet. Viel mehr Alleinstellungsmerkmal geht wohl nicht.

www.tc-niederzier.de

Hoher Qualitätsgewinn

LÜBECK – »Dem Wetter getrotzt« – so könnte die Schlagzeile zum »Tag der Saisoneröffnung« am Samstag, 29. April 2017 beim TuS Lübeck 1893 e.V. heißen. Lässt man an diesem Tag den Blick Richtung Himmel sowie auf das Thermometer außen vor, könnte die Top-Schlagzeile allerdings besser wie folgt lauten: »Für die Zukunft bestens aufgestellt!« Das, was die Lübecker da nämlich innerhalb kürzester Planungs- und Bauzeit auf die Beine gestellt haben, ist wirklich absolut außergewöhnlich.

Auch Bernd Saxe, der Bürgermeister der Stadt Lübeck, zeigte sich an diesem besonderen Tag an der Schlutuper Straße und zollte dem TuS einen großen Respekt. Die Stadt Lübeck hatte sich übrigens großzügig an der Finanzierung der Platzsanierung beteiligt.

Ab sofort ganzjähriges Spiel in Lübeck – dank Tennis Force II

Sechs herkömmliche Sandplätze wurden von der Olfener Firma SPORTAS professionell in Ziegelmehlplätze der »neuesten Generation« umgewandelt. „Die Entscheidung für den innovativen Bodenbelag »Tennis Force II« war absolut richtig”, betont Markus Nagel, seines Zeichens Cheftrainer des TuS Lübeck und gleichzeitig Initiator der Sanierungsarbeiten an der Schlutuper Straße in Lübeck.

Abteilungsleiterin Franziska Wahls und Markus Nagel

TuS Lübeck sehr stolz auf die neuen Courts

„Unsere herkömmlich gebundenen Ziegelmehlplätze waren stark sanierungsbedürftig, da mussten wir dringend handeln”, so Nagel. „Unsere Wahl fiel nach ausgiebigen Tests bei unseren schleswig-holsteinischen Nachbarn in Wahlstedt ohne zu Zögern auf »Tennis Force II«, ein Bodenbelag, der es unseren Mitgliedern und Freunden ermöglicht, ab sofort ganzjährig unter freiem Himmel zu spielen. Darüber hinaus fällt künftig die aufwendige Frühjahrsüberholung der Freiplätze weg – eine enorme Kosten- und Aufwandsersparnis. Die Firma Sportas hat mit ihrer Geschäftsführerin Claudia Schneider an der Spitze sehr professionell kooperiert, so dass wir dieses Mammutprojekt von der Planung über die Bauphase bis zur heutigen offiziellen Platzfreigabe innerhalb von nur 18 Monaten realisieren konnten. Das macht uns sehr stolz!”

Auch Verbandspräsident Dr. Intert sehr zufrieden

Dr. Frank Intert, Präsident des Tennisverbandes Schleswig-Holstein e.V., ließ es sich nicht nehmen, dem quicklebendigen Lübecker Tennisclub persönlich zu gratulieren: „Als Vertreter des Tennisverbandes Schleswig-Holstein freue ich mich mit dem TuS Lübeck 1893 über die Einweihung der neuen Tennis-Force-II-Plätze! Diese Investition wird sich für den Club rechnen, da bin ich mir sicher. Die neuen Plätze sind für alle Beteiligten ein enormer Qualitätsgewinn. Als Tennisverband sind wir natürlich froh darüber, dass es künftig in Lübeck noch mehr Tennis geben wird. Der TuS darf sich in Zukunft über zahlreiche Verbandsveranstaltungen wie Sichtungen, Turniere und Lehrgänge freuen, denn nun bietet sich für uns als Verband neben den kompetent handelnden Personen vor Ort auch eine ganz hervorragende Platzausstattung.”

Tolles Programm für »Groß und Klein«

Chefcoach Markus Nagel hat gemeinsam mit Abteilungsleiterin Franziska Wahls ein wirklich tolles Programm auf die Beine gestellt, das zahlreiche Besucher anlockte. An der durchweg guten Stimmung konnten auch die kühlen Temperaturen nichts ändern. Kleinfeldtennis auf dem nagelneuen Tennis-Force-ES-Platz (Elastic Slide), Eine gut bestückte Tombola, Aufschlagmessungen sowie das Spiel mit der Ballmaschine waren beliebte Anlaufstellen für die vielen großen und kleinen Besucher. Der TuS stellte darüber hinaus die komplette Verköstigung aller Gäste, darunter auch Vereinsvertreter umliegender Clubs, die sich von der Qualität der neuen Tennis-Force-II-Plätze überzeugten und sich direkt vor Ort über mögliche Sanierungs- und Umbauarbeiten bei der Firma SPORTAS informierten.

www.tus-luebeck.de