Archiv der Kategorie: AKTUELLES

Deutlich verlängerte Saison

HATZFELD – Für den TC Hatzfeld (Eder) hat die Firma SPORTAS aus Olfen zwei herkömmliche Sandplätze in Tennis Force® ES Plätze, die nicht bewässert werden müssen, umgewandelt. In dieser Region können die herkömmlichen Sandtennisplätze aufgrund der Lage und Gegebenheiten sowie der ungünstigen Wetterbedingungen der letzten Jahre teilweise nicht vernünftig bespielt werden. Aus diesem Grunde hat sich auch der TC Hatzfeld e.V., (Schulstraße 14 in 35116 Hatzfeld/Eder) nach einer anderen Belagsvariante umgesehen und sich hierbei für den ganzjährig bespielbaren Tennis Force® ES Bodenbelag entschieden. Die neuen Plätze konnten nun zu Beginn der Meisterschaftssaison an den Verein übergeben werden.

Deutlich verlängerte Saison

Die hessische Stadt Hatzfeld liegt am äußersten Südwestrand des Landkreises Waldeck-Frankenberg, am Oberlauf der Eder, inmitten einer waldreichen Mittelgebirgslandschaft. Höchste Erhebung ist die 674 m hohe Sackpfeife. Der Verein hat ca. 100 Mitglieder und insgesamt zwei Plätze. Das Vereinsleben wird hier groß geschrieben. Die neuen Plätze aus dem Hause SPORTAS lassen den TC Hatzfeld sorgenfrei in die Zukunft schauen und ermöglichen den Tennis-Enthusiasten vor Ort eine deutlich verlängerte Saison.

Platzeinweihung bei der TSG Mörse

MÖRSE – Am 2. Mai 2018 hat bei der TSG Mörse in Wolfsburg die offizielle Eröffnungsfeier der sechs neuen Tennis Force® Plätze stattgefunden. Der Verein aus dem Tennisverband Niedersachen-Bremen e.V. konnte seine Plätze schon nach nur acht Monaten von der Planung bis zur Umsetzung einweihen. Die Investitionskosten von ca. 200.000 Euro waren dank Zuschüssen der Stadt Wolfsburg sowie Darlehen von TSG-Mitgliedern umsetzbar. Der Verein hatte zur Eröffnungsfeier viele Gäste eingeladen und die Platzeinweihung fand durch den Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Henrik Rueß, Ingolf Viereck, Sportdezernentin Frau Müller, Uschi Sandvoß und Michael Voß mit der symbolischen Durchtrennung eines roten Bands statt, um damit die Anlage für den Spielbetrieb freizugeben.

Für die Umsetzung des innovativen Projekts wurde der bisherige Belag durch sechs gelenkschonende Tennis Force® Plätze ersetzt, die neben der ganzjährigen Bespielbarkeit eine ebene Spieldecke für bestes Spielverhalten ermöglichen. Zudem ist der Pflegeaufwand geringer als bei herkömmlichen Sandplätzen, so dass damit verbundene Kosten langfristig minimiert werden. Vor allem der Wegfall der aufwendigen Frühjahrsüberholung sowie intensives Bewässern verdeutlichen die Vorteile von Tennis Force®. Darüber hinaus bieten die Plätze eine multifunktionale Nutzung, womit auch Rollstuhlfahrer und weitere Sportarten den Untergrund verwenden können. Dafür wurden auf einem Platz beispielsweise auch Basketballkörbe installiert. Dank neuer Plätze sieht die TSG Mörse eine große Chance, die Anlage zur optimalen Auslastung zu führen und das Angebot erweitern zu können.

Darüber hinaus nutzt der Verein die Anlage zur Ausrichtung von LK-Turnieren. Am 22. April wurden zum Beispiel die »Mörse Open« im Rahmen der »Nürnberger LK Turnierserie« auf den sechs neuen Plätzen ausgerichtet. Dank reger Teilnahme kann auch hierüber die Attraktivität des TSG Mörse gesteigert werden und zur weiteren positiven Entwicklung beitragen. Die Firma SPORTAS bedankte sich beim Verein und allen Beteiligten für eine tolle und effiziente Zusammenarbeit.

Weiterführende Links:

Tolles Gesamtpaket

BIELEFELD – SPORTAS – dieser Name steht für Lösungen im Sportbodenbereich. Bereits seit 1998 spezialisiert sich das Olfener Unternehmen SPORTAS auf die eigens entwickelten, einzigartigen Tennis Force® Beläge, die in drei Varianten verlegt werden: Tennis Force® II Outdoor, Tennis Force® HS II (Hydroslide) Indoor und Tennis Force® ES (Elastic Slide). Alle drei Belagsarten sind patentiert und werden durch ständige Weiterentwicklung kontinuierlich verbessert.

Folker Seemann sieht nur Vorteile

Anlagenbetreiber Folker Seemann hat sich im »Sportland Dornberg« im Jahr 2016 für Tennis Force® entschieden und diesen Schritt keinesfalls bereut. Auf drei Plätzen wechselte man von Teppichboden mit Granulat auf Tennis Force® ES (Elastic Slide), der den Aktiven im »Sportland Dornberg« nun ähnliche Spieleigenschaften wie auf einem herkömmlichen Ziegelmehlsandbelag liefert. „Unsere Kunden sind mit diesem Bodenbelag außerordentlich zufrieden und loben vor allem das Gleitverhalten“, betont Folker Seemann, der sich von der Firma SPORTAS extrem gut betreut fühlt – und das nicht nur während der damaligen Umbauphase.

Das Gesamtpaket überzeugt

Das Sportland freut sich derweil über zahlreiche neue Buchungen – vor allem aus dem Seniorenbereich – was sicherlich auch auf die drei neuen Plätze zurückzuführen ist, aber nicht nur: „Wir haben auch die Lichtanlage in der Halle erneuert und neue Vorhänge montiert. Das Gesamtpaket stimmt also bei uns im Sportland Dornberg!“, so Seemann, der sich über eine extrem gute Auslastung der Tennisplätze freut. Jede Menge LK-Turniere, zahlreiche Mannschaftsspiele sowie eine gut gebuchte eigene Tennisschule sorgen reichlich Betrieb. Seemann stolz: „Durch den neuen Bodenbelag von SPORTAS heben wir uns von der Konkurrenz ab und können so problemlos auch einen etwas höheren Stundenpreis erzielen.“

Weiterführender Link: